KOSTENLOSE

Lieferung für Bestellungen über 60€

Mehr Info

Sale

Nahrungsergänzungsmittel

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sollte uns mit ausreichenden Mengen aller Vitamine und Spurenelemente versorgen, die wir für unsere Gesundheit benötigen. Obwohl es einige spezielle Nährstoffe gibt, die als wichtig für das Auge und die Sehkraft angesehen werden, können diese rezeptfrei gekauft werden. Tatsächlich führen viele Optiker diese Produkte, da sie auf der allgemeinen Verkaufsliste stehen und keine Überwachung durch einen Apotheker erfordern.

Vitamine

Der menschliche Körper speichert fettlösliche Vitamine vor allem in der Leber oder im Fettgewebe. Diese Art von Vitaminen muss daher nicht täglich eingenommen werden. Wasserlösliche Vitamine kann der Körper jedoch nicht speichern, so dass sie regelmäßig eingenommen werden müssen, da Vitamine Stoffe sind, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Überschüssige Mengen an Vitaminen können sich ansammeln und schädlich sein, aber der Körper scheidet sie mit dem Urin aus.

Vitamin A

Es war das erste Vitamin, das entdeckt wurde. Vitamin A wird in zwei Hauptgruppen eingeteilt: Retinoide und Carotinoide, die auch als durchgeführtes Vitamin A bekannt sind. Retinoide kommen nur in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vor und sind ein grundlegender Bestandteil der Photopigmente der Netzhaut, während Carotinoide in Obst und Gemüse enthalten sind, insbesondere in leuchtend roten und gelben Früchten und dunkelgrünem Blattgemüse.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Carotinoide, aber nur 10% davon werden als Pro-Vitamine eingestuft. Der menschliche Körper ist in der Lage, diese Pro-Vitamine in Vitamin A zu verwandeln.

Carotinoide sind lebenswichtig für das Auge. Es handelt sich dabei um starke Antioxidantien wie Lutein, Zeaxanthin und Lycopin. Gesundes Gewebe kann durch freie Radikale geschädigt werden, die durch den Zellstoffwechsel entstehen. Diese freien Radikale werden durch die Antioxidantien in Vitamin A abgebaut. Vitamin A trägt zur allgemeinen Erhaltung des Auges bei, indem es ein gesundes Epithel und die Schleimproduktion fördert. Ein Mangel an Vitamin A führt zu vermindertem Nachtsehen, Anfälligkeit für Infektionen und Austrocknung der Bindehaut der Hornhaut.

Vitamin B

Wasserlösliche Vitamine, die zum B-Komplex gehören, spielen eine entscheidende Rolle im Zellstoffwechsel. Innerhalb dieser Gruppe gibt es mehrere, die für die Gesundheit der Augen von Bedeutung sind. Ernährungsbedingte Amblyopie wurde mit einem Mangel an Thiamin (B1), Niacin (B3), Folsäure (B9) oder Cyanocobalamin (B12) oder einer Kombination davon in Verbindung gebracht. Diese Vitamine sind zusammen mit Riboflavin (B2) wichtig für die Erhaltung der Gesundheit des Sehnervs. Vitamin B2 ist ein Antioxidans, das bei der Vorbeugung von Katarakt helfen kann. Der Vitamin B-Komplex ist in vielen Nahrungsmitteln enthalten und ein Mangel ist bei einer normalen Ernährung selten. Die Aufnahme von B1 und B12 durch das Verdauungssystem wird jedoch leicht durch Alkohol gestört.

Vitamin C

Vitamin C kann auch als Ascorbinsäure bezeichnet werden. Seine wichtigste Aufgabe im Körper ist seine Beteiligung an der Kollagenproduktion. Es ist ein Antioxidans und wird für die Wundheilung und die Erhaltung gesunder Blutgefäße benötigt. Ein Mangel an Vitamin C verursacht Müdigkeit und Blutergüsse und führt in schweren Fällen zu Skorbut.

Vitamin E

Vitamin E ist ein fettlösliches, antioxidatives Vitamin, das im Fettgewebe gespeichert wird. Es ist ein Oberbegriff für eine Gruppe von Substanzen, von denen die wichtigste Tocopherol ist. Es steht im Zusammenhang mit dem Schutz von Zellmembranen und hilft, Vitamin A in der Netzhaut vor Oxidation zu schützen. Vitamin E ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Ein Mangel bei einer normalen Ernährung ist selten, kann aber bei Menschen mit Verdauungsproblemen auftreten, die Nahrungsfette nicht aufnehmen können. Ein Mangel an Vitamin E verursacht neurologische Probleme aufgrund einer schlechten Nervenleitung.

Spurenelemente

Spurenelemente sind weniger bekannt als Vitamine, aber man geht davon aus, dass Spurenelemente Mineralien sind, die in kleinen Mengen benötigt werden, um die Wirkung von Vitaminen zu unterstützen. Selen und Zink sind wichtig für die Erhaltung der Augengesundheit.

Selen

Selen arbeitet mit Vitamin E zusammen, das eine antioxidative Wirkung hat. Es hilft auch bei der Funktion der Schilddrüse, der Erhaltung der Zellmembranen und möglicherweise bei der Krebsprävention. Ein Mangel an Selen kann zu Katarakt und altersbedingter Makuladegeneration (ARMD) beitragen.

Zink

Zink ist ein wichtiges Spurenelement und ist an der antioxidativen Aktivität beteiligt. Es hat eine lebenswichtige Funktion im Stoffwechsel von Vitamin A und ist in der Aderhaut und den Netzhautrezeptoren zu finden und kann mit der Aufrechterhaltung der Gesundheit der Augenlinse verbunden sein. Zinkmangel führt zu schlechter Wundheilung und Nachtblindheit und wurde mit Erkrankungen des Sehnervs in Verbindung gebracht.

Schlussfolgerung

Zahlreiche Studien wurden durchgeführt, um die Funktion von Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln und ihre Auswirkungen auf die Sehkraft zu verstehen. Einige zeigen, dass Nahrungsergänzungsmittel von Vorteil sein können, während andere überhaupt keinen Nutzen zeigen. Viele Experten sind der Ansicht, dass die Aufnahme von Nährstoffen über die Nahrung wertvoller ist als die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Potenziellen Käufern dieser Produkte sollte immer geraten werden, ihren Hausarzt zu konsultieren, bevor sie mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen.

Vitamin oder Mineral

Beispiele für gute Nahrungsmittellieferanten

Was es bewirkt

Empfohlene Tagesmenge (RDA) oder Angemessene Menge

Cholin (Vitamin B-Komplex)

Milch, Leber, Eier, Erdnüsse

Spielt eine Schlüsselrolle bei der Produktion von Zellen und Neurotransmittern

Männer: 550 Milligramm/Tag.
Frauen: 425 Milligramm/Tag.
Schwangere Frauen:
Stillende Frauen:550 Milligramm/Tag.

Selen

Organisches Fleisch, Meeresfrüchte, einige Pflanzen (wenn sie in selenhaltigem Boden gewachsen sind), Paranüsse.

Schützt die Zellen vor Schäden; reguliert das Schilddrüsenhormon

Erwachsene: 55 Mikrogramm/Tag.
Schwangere Frauen: 60 Mikrogramm/Tag.
Stillende Frauen: 70 Mikrogramm/Tag.

Vitamin A

Süßkartoffel mit Schale, Karotten, Spinat, angereicherte Getreideflocken

Notwendig für normales Sehen, Immunfunktion, Fortpflanzung

Männer: 900 Mikrogramm/Tag.
Frauen: 700 Mikrogramm/Tag.

Vitamin B1 (Thiamin)

Vollkornprodukte, angereichert, angereicherte Produkte; Brot; Cerealien

gettext.eye_health_dietary_supplements.item_thiamin_threecol.

Männer: 1,2 Milligramm/Tag.
Frauen: 1,1 Milligramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 1,4 Milligramm/Tag.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Milch, Brotprodukte, angereicherte Getreideprodukte

Schlüssel für den Stoffwechsel und die Umwandlung von Nahrung in Energie; hilft bei der Produktion roter Blutkörperchen

Männer: 1,3 Milligramm/Tag.
Frauen: 1,1 Milligramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 1,4 Milligramm/Tag.
Stillende Frauen: 1,6 Milligramm/Tag.

Vitamin B3 (Niacin)

Fleisch, Fisch, Geflügel, angereichertes Brot und Vollkornbrot, angereicherte Getreideprodukte

Hilft bei der Verdauung und der Umwandlung von Nahrung in Energie; wichtig für die Produktion von Cholesterin

Männer: 16 Milligramm/Tag.
Frauen: 14 Milligramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 18 Milligramm/Tag.
Stillende Frauen: 17 Milligramm/Tag.

Vitamin B9 Folsäure (Folat)

Dunkles Blattgemüse, angereichertes Brot und Vollkornbrot, angereicherte Getreideprodukte

Entscheidend für die Entwicklung von Zellen, den Eiweißstoffwechsel und die Gesundheit des Herzens; bei schwangeren Frauen hilft es, Geburtsfehler zu verhindern.

Erwachsene: 400 Mikrogramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 600 Mikrogramm/Tag.
Stillende Frauen: 500 Mikrogramm/Tag.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Fisch, Geflügel, Fleisch, angereicherte Getreideprodukte

Wichtig für die Produktion von roten Blutkörperchen

Erwachsene: 2,4 Mikrogramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 2,6 Mikrogramm/Tag.
Stillende Frauen: 2,8 Mikrogramm/Tag.

Vitamin C

Rote und grüne Paprika, Kiwis, Orangen, Erdbeeren, Brokkoli

Antioxidans, das vor Zellschäden schützt, das Immunsystem stärkt und Kollagen im Körper bildet

Männer: 90 Milligramm/Tag.
Frauen: 75 Milligramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 85 Milligramm/Tag.
Stillende Frauen: 120 Milligramm/Tag.

Vitamin E (Alpha-Tocopherol)

Angereicherte Cerealien, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Erdnussbutter, Pflanzenöle

Antioxidans, das die Zellen vor Schäden schützt

Erwachsene: 15 Milligramm/Tag.
Stillende Frauen: 19 Milligramm/Tag.

Zink

Rotes Fleisch, einige Meeresfrüchte, angereicherte Getreideprodukte

Unterstützt die Immunität und die Nervenfunktion des Körpers; wichtig für die Fortpflanzung

Frauen: 8 Milligramm/Tag.
Schwangere und stillende Frauen: 11 Milligramm/Tag.
Stillende Frauen: 12 Milligramm/Tag.